- Linktipps

5 vor 10: Griechenland, Spanien, Spenden, Türkei ,Gold

Heute in den Linktipps: Griechenland ist längst nicht aus dem Schneider, ein spanisches Dorf trotzt der Krise und Promis gehen dazu über, Cash an Bedürftige in Afrika zu spenden. Außerdem: warum die Jugend in der Türkei aufbegehrt und Indien eine Trendwende beim Goldpreis einläuten könnte.


1. Griechenlands angeblicher Aufschwung
(wirtschaftswurm.net, Arne Kuster)
In Hellas geht es wieder bergauf. Das schrieben zumindest einige Medien in jüngster Zeit. Quatsch, sagt Wirtschaftswurm Arne Kuster. Die Fakten würden eine andere Sprache sprechen: Noch seien 27 Prozent der Griechen arbeitslos, und im ersten Quartal 2013 schrumpfte die Wirtschaft im Vergleich zum Vorjahr um 5,3 Prozent. Da helfe es auch nichts, wenn griechische Bauern dank gutem Wetter mehr Ernte einfahren konnten, wie einige Medien jubelten. Denn der Agrarsektor ist in Griechenland relativ unbedeutend.

2. Wie ein spanisches Dorf der Krise trotzt
(bbc.co.uk, englisch, Video)
Ganz Spanien ist von Arbeitslosigkeit bedroht. Ganz Spanien? Nein, ein kleines Dorf in Andalusien trotzt der Krise. Die Methoden des Bürgermeisters sind allerdings alles andere als marktwirtschaftlich. Ein kommunales Bauprogramm und eine Gemeinschaftsfarm schaffen Jobs.

3. Warum Unternehmer lieber direkt Cash an Arme spenden
(forbes.com, Kerry A. Dolan, englisch)
Statt an Institutionen wie Krankenhäuser oder Schulen zu spenden, gehen prominente Unternehmer wie Facebook-Mitbegründer Chris Hughes dazu über, Bedürftige direkt mit Cash zu unterstützen. Einige Ökonomen befürworten die Vorgehensweise. Die Idee dahinter: Die Armen wissen am besten, wofür das Geld benötigt wird.

4. Was geschieht in der Türkei?
(http://blogs.faz.net, Gerald Braunberger)
Daron Acemoglu und James Robinson, die Autoren des bekannten Buches “Why Nations Fail”, haben sich in ihrem Blog vor einigen Monaten ausführlich mit der Türkei beschäftigt. Mit ihren sechs Einträgen ermöglichen sie ein gutes Verständnis der Gründe für der aktuellen Proteste. Kaum überraschend erklären Institutionenökonomen die Probleme der Türkei mit den mangelhaften Institutionen, deren Wurzeln noch im absolutistischen Ottomanischen Reich liegen. Eine Zusammenfassung liefert Gerald Braunberger von der FAZ.

5. Liefert Indien die Trendwende beim Goldpreis?
(wsj.de, Biman Mukherji, Shefali Anand, Tatyana Shumsky)
Kaum jemand will noch Gold kaufen, alle stoßen das Edelmetall ab. Der Preis ist dieses Jahr bereits um mehr als 15 Prozent eingebrochen. Nur ein Land stemmt sich gegen den Trend, und das mit Macht. Indische Konsumenten nutzen die günstigen Preise und decken sich kräftig ein. Gold ist die traditionelle Mitgift in Indien und derzeit ist Hochzeit-Saison. Der Kaufrausch der Inder ist deutlich stärker, als viele Analysten vermutet hatten und könnte den Kurs wieder nach oben treiben.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem INSM-Blog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen INSM-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

Autor

INSM Redaktion

Alle Beiträge von